piwik-script

Intern
    Psychologische Ergonomie

    Archiv

    News-Archiv

    Der Medienethiker Prof. Dr. Charles Ess von der Uni Oslo wird nächste Woche einen Vortrag mit dem Titel „Who/what is “the User”? Philosophical, Cultural, and Historical Perspectives on Ethics and HCI Design” halten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Vortrag wird aus Studienzuschüssen finanziert.

    Mehr

    Die Conference on Tangible, Embedded and Embodied Interaction (TEI) befasst sich mit neusten „greifbaren“ Tools und Interaktionstechnologien, aktuellen Fragen der Mensch-Computer-Interaktion, und interaktiver Kunst. In allen auf der TEI präsentierten Arbeiten liegt der Fokus besonders darauf wie digitale Medien in die physikalische Umgebung eingebettet werden und begreifbar gemacht werden können. Die Konferenz bietet daher ein einzigartiges Forum für den Ideenaustausch und präsentiert innovative Arbeiten durch Gespräche, interaktive Exponate, Demos, Hands-on Studios, Plakate, Kunstinstallationen und Performances.

    Mehr

    Das Museum am Dom bemüht sich bereits seit Jahren darum, Kunst allen Interessierten zugänglicher zu machen - auch jenen mit Einschränkungen. Aber wie sieht ein Museum aus, das auch Menschen mit Lernschwierigkeiten Kunst vermittelt und was wollen diese eigentlich über die Kunstwerke wissen? Diesen Fragen gingen im Wintersemester 12 Studierende der Museumswissenschaft, Pädagogik und Mensch-Computer-Systeme gemeinsam mit Künstlern nach.

    Mehr

    Tobias Grundgeiger, Jörn Hurtienne und Oliver Happel (Universitätsklinikum Würzburg) haben einen Artikel mit dem Titel Why and How to Approach User Experience in Safety-Critical Domains: The Example of Health Care in der Zeitschrift Human Factors veröffentlicht. Der Artikel ist Teil eines Special Issues über The Science Behind Usability and User Experience. In diesem Artikel wird argumentiert, dass User Experience auch in sicherheitskritischen Systemen wichtig ist und es werden drei theoretische Perspektiven aufgezeigt, wie man User Experience in sicherheitskritischen Systemen adressieren kann. Der Artikel ist als open access Artikel bei Human Factors erhältlich.

    Mehr

    Tobias Grundgeiger (Lehrstuhl Psychologische Ergonomie) und Florian Niebling (Lehrstuhl Mensch-Computer Interaktion) haben in Zusammenarbeit mit OA Dr. Oliver Happel (Universitätsklinikum Würzburg) das DFG Forschungsprojekt „Mehr als Sicherheit und Effizienz in der Akutmedizin: Die Erfahrung einer verkörperten Personal-Umwelt Interaktion“ im Rahmen des Priority Programms Scalable Interaction Paradigms for Pervasive Computing Environments (SPP 2199) bewilligt bekommen. Die Laufzeit beträgt 3 Jahre mit einer Gesamtfördersumme von ca. 620 000 Euro.

    Mehr

    Der Lehrstuhl Psychologische Ergonomie war mit zwei Beiträgen beim Annual Meeting of the Human Factors and Ergonomics Society in Seattle, Washington, USA, vertreten. Tobias Grundgeiger präsentierte eine studentische Arbeit über Eye Tracking als Teil eines Debriefings von medizinischen Simulationen. Des Weiteren präsentierte er eine Arbeit über den Effekt von verschiedenen Intubationsgeräten auf das Situationsbewusstsein von Anästhesisten.

    Mehr

    Die Lehrstühle für Psychologische Ergonomie und Human-Computer-Interaction waren dieses Jahr auf der ICMI mit einem Beitrag vertreten.

    Mehr

    Mit der Mensch und Computer 2019 fand die größte deutschsprachige Konferenz im HCI Bereich dieses Jahr in Hamburg statt. Außer der hohen Teilnehmerzahl war ein Novum, dass die wissenschaftlichen Beiträge nun auch in der Digitalen Bibliothek der ACM (Association for Computing Machinery) zur Verfügung stehen. Der Lehrstuhl für Psychologische Ergonomie war mit Beiträgen zu verschiedenen Themen vertreten.

    Mehr

    Der Lehrstuhl Psychologische Ergonomie war mit einem Beitrag bei der größten Konferenz über Anästhesie vertreten. Die Euroanaesthesia ist die jährliche Konferenz der European Society of Anaesthesiology (ESA) und fand 2019 in Wien statt.

    Mehr

    Der Lehrstühle für Psychologische Ergonomie und Human-Computer-Interaction waren dieses Jahr auf der CHI 2019 mit 5 Beiträgen vertreten. Die Konferenz fand in diesem Jahr in Glasgow, Schottland statt und gilt als die größte Konferenz im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion.

    Die 3 Beiträge der PsyErgos beschäftigten sich mit dem Cognitive Aids im sicherheitskritischen Bereich der Akutmedizin, Persuasive User Interfaces, sowie UX Evaluationen in der Demenzforschung.

     

    Mehr

    Am 26.6.19 begrüßen wir den Medienethiker Prof. Dr. Charles Ess von der Uni Oslo bei uns am Institut. Er wird für den Master HCI einen Vortrag halten. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Vortrag ist Teil der Vorlesung Mensch-Technik-Gesellschaft und findet

    16-18 Uhr (c.t.) im Zentralen Hörsaalgebäude Z6, Raum 1.010, statt.

     

    Mehr

    Der Lehrstuhl für Psychologische Ergonomie war dieses Jahr auf der IEEE VR mit einem Beitrag vertreten. Seit 1993 bietet die IEEE VR ein internationales Forum für Forschungsergebnisses aus den Bereichen Virtual und Augmented Reality. Daniel Reinhardt und JProf. Carolin Wienrich (Mensch-Technik-Systeme) präsentierten das Paper „Entropy of Controller Movements Reflects Mental Workload in Virtual Reality“, welches beschreibt, inwiefern mentale Arbeitsbelastung in Virtual Reality durch Auswertung von Controllerbewegungen bewertet werden kann.

    Mehr