Studentische/r Mitarbeiter/in (HiWi) für Forschungsprojekt „CoTeach“ gesucht!

Der Lehrstuhl für Psychologische Ergonomie sucht nach einem Studenten/einer Studentin, die am Forschungsprojekt CoTeach mitarbeiten möchte.

Beschreibung
Im Forschungsprojekt geht es um die Erprobung neuer Technologien (z.B. VR/AR) für den Einsatz in Lehr-Lernszenarien. Zu Beginn des Projektes starten wir mit einem Research-through-design-Ansatz und möchten anhand ganz konkreter Beispiele (z.B. kleine VR-Szenarien) erkunden, welche Elemente für die Lehre funktionieren/welche nicht funktionieren.


Aufgaben

  • Mitarbeit an der Erstellung interaktiver VR Prototypen
  • Mitarbeit in Versuchsdurchführungen und -auswertungen
  • Mitarbeit an Meilensteilen des Projektes
  • ...


Voraussetzungen

  • Interesse an VR
  • Interesse am Kennenlernen + Erproben neuer Methoden (z.B. Research through design, critical design)
  • Interesse an der Implementierung konkreter, kleiner Prototypen (Technology Probes)
  • Interesse an der Durchführung und Auswertung kleiner Studien
  • Interesse an wissenschaftlicher Arbeit


Wir bieten

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Flexible Stundenanzahl (15-40 Stunden/Monat ab sofort)
  • Ein motiviertes Team
  • Spannende Forschungsthemen


Interesse? Fragen?  sara.klueber@uni-wuerzburg.de


Studentische/r Mitarbeiter/in (HiWi) für Forschungsprojekt „For Democracy“ gesucht!

Der Lehrstuhl für Psychologische Ergonomie sucht nach einem Studenten/einer Studentin, die am Forschungsprojekt "For Democracy" mitarbeiten möchte.

Beschreibung

Im Forschungsprojekt, das in einem bayerischen Forschungsverbund angesiedelt ist, geht es um die Frage der Zukunft der Demokratie; genauer "[...] wie Partizipations- und Entscheidungsverfahren so modifiziert werden können, dass sie auf mehr Akzeptanz stoßen und die Gesellschaft in die Lage versetzt wird, angemessen auf die Probleme des 21. Jahrhunderts zu reagieren", so die entsprechende Pressemitteilung des Ministeriums. Das Teilprojekt des Lehrstuhls für Psychologische Ergonomie wird sich innerhalb dieses Rahmens mit der digitalen Partizipation in der Kommunalpolitik beschäftigen. Der Fokus wird auf der bürgerzentrierten Entwicklung von technologiebasierten Lösungsansätzen für Partizipation liegen.

Aufgaben

  • Mitarbeit an Meilensteilen des Projekts (erster Step: Demokratietechnologien, Bürgerbedürfnisse,..)
  • Technologierecherchen
  • Mithilfe bei der Vorbereitung von Workshops
  • Datenerhebung, -auswertung
  • ...


Voraussetzungen

  • Abschluss des Kurses Methoden benutzerzentrierter Gestaltung
  • Interesse am Thema Demokratie
  • Interesse an wissenschaftlicher Arbeit


Wir bieten

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Flexible Stundenanzahl (15-25 Stunden/Monat ab Oktober)
  • Ein motiviertes Team
  • Spannende Forschungsthemen


Interesse? Fragen?
sara.klueber@uni-wuerzburg.de