piwik-script

Intern
Medienpsychologie

Archiv

News-Archiv

Die meisten Forscher arbeiten immer noch im Verborgenen, stehen nicht im Licht der Öffentlichkeit, denn „zum Star gehört das Besondere, die Präsenz und ein bisschen Inszenierung“, erklärte der Medienpsychologe Frank Schwab im Dlf. Derzeit seien die Virologinnen und Virologen, „die uns die Welt erklären und einige haben eine große Präsenz in den Medien“.

Mehr

Prof. Frank Schwab erklärt in einem Interview mit der "Aachener Zeitung" aus medienpsychologischer Perspektive, warum Millionen von Menschen den Podcasts und News der Virologen folgen.

Mehr

Prof. Frank Schwab erklärt in einem Interview mit der "Saarbrücker Zeitung" aus medienpsychologischer Perspektive, warum ein Drittel der Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren sich Videos anschauen, in denen Youtuber Computer spielen und kommentieren.

Mehr

Der Fonds für innovative Projekte in der Lehre der Uni Würzburg fördert ein Vorhaben des Lehrstuhls für Medienpsychologie zur Produktion von Tutorials für die Bewegtbild-Kommunikation.

Mehr

Prof. Frank Schwab erklärt in einem Interview mit dem "SPIEGEL" über die Corona Krise, was Falschmeldungen so faszinierend macht - und warum der Virologe Christian Drosten der Gandalf der Nation ist.

Mehr

Das alljährliche Seminar “Medieninhaltsanalyse und Beobachtung” wurde mit einer Posterpräsentation abgeschlossen. In zahlreichen spannenden Posterbeiträgen konnten die Erstsemester nicht nur ihre Forschungsergebnisse präsentieren, sondern mussten sich auch kritischen Fragen ihrer Kommilitonen/innen stellen.

 

Mehr