piwik-script

Deutsch Intern
    Medienpsychologie

    Lehre

    Ziel der Lehre muss es sein, die Studierenden zu einer kritischen Reflektion sowohl wissenschaftlicher Befunde als auch konkreten Handelns in der Praxis zu befähigen. Hierzu müssen theoretisches Grundlagenwissen und methodische Kenntnisse so vermittelt werden, dass die Relevanz wissenschaftlicher Erkenntnisse für praktische Fragestellungen deutlich wird. Dazu ist es u.a. notwendig, theoretische Kernkonzepte, Konzepte zum Rezeptions- und Nutzungsprozess, Theorien zur Kommunikation mit Medien, Ansätze zur Medienwirkung und der evolutionären Medienpsychologie oder zum Lernen mit Medien auch im Kontext der kulturellen und gesellschaftlichen Veränderungen durch Medien zu erarbeiten. In Kombination mit projekt- und praxisorientierten Veranstaltungsanteilen sollen Studierende praxisrelevante Handlungskompetenzen nicht nur zur Analyse medienvermittelter Kommunikation erwerben, sondern auch bzgl. der Gestaltung, Entwicklung und der Verwendung von Medien vertiefen.

    Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen zur Lehre des Lehrstuhls für Medienpsychologie:

    Prüfungen

    Lehrveranstaltungen

    Abschlussarbeiten