piwik-script

Deutsch Intern
    Institut

    Studieninhalte und Studienverlaufsplan

    • In den Modulen Medien in Bildung und Entwicklung 1 und 2 wird vermittelt, welchen Einfluss Medien auf die Entwicklung über die Lebensspanne haben und wie Medien für Lernprozessen genutzt werden können.
    • In den Modulen Kommunikations- und Medienpsychologie 1 und 2 wird vermittelt, welche Auswirkungen die Nutzung von digitalen Medien und die über digitale Medien vermittelte Kommunikation auf das Erleben und Verhalten der Nutzenden haben.
    • Im Modul Multimodale Intelligente Systeme werden vertiefende Kenntnisse über digitale soziale Artefakte und multimodale Anwendungen im Bereich moderner Mensch-Maschine-Schnittstellen erarbeitet.
    • In den Modulen Grundlagen 1 und 2 werden Inhalte aus der Entwicklungs- und Medienpsychologie, der pädagogischen Psychologie, der Online- und Mobilkommunikation sowie der Medieninformatik und Mensch-Computer-Interaktion vermittelt. Je nach bereits vorhandenen Grundkenntnissen aus dem Bachelorstudiengang können hier Wissenslücken geschlossen werden.
    • Im Modul Medienpsychologische Methoden 1 werden (multivariate) Methoden der Datenanalyse vermittelt. In den Forschungsprojekten A und B führen die Studierenden Forschungsprojekte durch und erwerben so weitere wissenschaftliche Fähigkeiten und Fertigkeiten, wobei im Modul Medienpsychologische Methoden 2 unterstützend vertieftes Wissen zum wissenschaftlichen Erkenntnisprozess vermittelt wird. Schließlich wird in der Masterarbeit ein eigenes Forschungsprojekt durchgeführt
    • In den Fachbezogenen Ergänzungen 1 bis 3 können Module aus z.B. den Wirtschaftswissenschaften, der Mensch-Computer-Interaktion oder der Psychologie gewählt werden. Weiterhin erwerben die Studierenden in einem achtwöchigen Praktikum praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten.

    Modulhandbuch für das Studienfach Psychologie digitaler Medien

    Die Studienordnung finden Sie hier: Fachspezifische Bestimmungen und Studienfachbeschreibung