piwik-script

Intern
Medienpsychologie

Forschungsergebnisse zum Sprachniveau von Nachrichten veröffentlicht

20.02.2019

Die Studie „Aspekte der Gewandtheit der Nachrichtensprache: Ein empirischer Vergleich der sprachlichen Gewandtheit der Nachrichtensendungen von ARD, ZDF, SAT.1 und RTL“ zum Sprachniveau in TV-Nachrichten von Benjamin P. Lange, Stefanie Kouros und Frank Schwab ist in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Medien und Kommunikationswissenschaft“ erschienen.

Aylin Bayirli, Frank Schwab und Benjamin P. Lange präsentierten außerdem ihre quantitative Textanalyse der Online-Berichterstattung von ARD, ZDF, RTL und Sat. 1 auf der Jahrestagung der Fachgruppe „Mediensprache – Mediendiskurse“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Darmstadt.

Lange et al. fanden für klassische TV-Nachrichten, dass sich die öffentlich-rechtlichen Sender durch komplexere Wörter und vor allem komplexere (im Sinne von längere) Sätze auszeichneten, während die privaten Sender mehr Wörter in der gleichen Zeit verwendeten, also durch schnelleres Sprechen charakterisiert waren, und mehr unterschiedliche Wörter verwendeten. Bei Satzlänge unterschieden sich ARD und ZDF nur minimal; bezüglich der Wortkomplexität lag die ARD deutlich über allen Sendern. Am meisten Wörter verwendete RTL, während SAT.1 beim Anteil unterschiedlicher Wörter herausstach. Die ermittelten Effektstärken waren meist moderat, teils sogar sehr groß.

Bayirli et al. führten ähnliche gelagerte Forschung durch, fokussierten aber auf die Online-Nachrichtenangebote von ARD, ZDF, SAT.1 und RTL. Sie fanden u. a., dass die Online-Nachrichtenartikel der Privatsender durchschnittlich mehr Wörter pro Satz verwendeten. Dagegen unterschieden sich die Online-Nachrichtentexte der öffentlich-rechtlichen Sender hoch signifikant von den privaten Online-Angeboten durch eine moderat größere Wortschatzvielfalt.

Referenzen:

Lange, B. P., Kouros, S. & Schwab, F. (2019). Schön gesagt! Aspekte der
Gewandtheit der Nachrichtensprache: Ein empirischer Vergleich der
sprachlichen Gewandtheit der Nachrichtensendungen von ARD, ZDF, SAT.1 und
RTL. Medien und Kommunikationswissenschaft, 67(1), 45-62. doi:
10.5771/1615-634X-2019-1-45

Bayirli, A., Schwab, F. & Lange, B. P. (2019). Wie schreiben die denn? –
Eine quantitative Textanalyse der Online-Berichterstattung von ARD, ZDF, RTL
und Sat. 1. Vortrag auf der Jahrestagung der Fachgruppe Mediensprache –
Mediendiskurse der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und
Kommunikationswissenschaft. Darmstadt, 14.-16. Februar 2019.

 

Zurück