piwik-script

Intern
Medienpsychologie

FACS-Workshop mit Prof. Dr. Jörg Merten

28.06.2017

Prof. Dr. Jörg Merten, wird am 11.07.2017 im Rahmen des Vertiefungsseminars "FACS" einen Workshop zu speziellen Fragestellungen der Anwendung und Auswertung von FACS und EmFACS anbieten.

Die Mimik als wichtiger Teilaspekt der Körpersprache ermöglicht den differenzierten Ausdruck emotionaler Reaktionen des Menschen auf reale oder vorgestellte Ereignisse. Mittlerweile weit verbreitet ist das Wissen über den Ausdruck der Basisemotionen. Schaut man aber genauer hin, sieht man, dass Basisemotionen jeweils vielfältige Formen des Ausdrucks haben, die sich aus Kombinationen einzelner Gesichtsbewegungen zusammensetzen.

Die Mimik als wichtiger Teilaspekt der Körpersprache ermöglicht den differenzierten Ausdruck emotionaler Reaktionen des Menschen auf reale oder vorgestellte Ereignisse. Mittlerweile weit verbreitet ist das Wissen über den Ausdruck der Basisemotionen. Schaut man aber genauer hin, sieht man, dass Basisemotionen jeweils vielfältige Formen des Ausdrucks haben, die sich aus Kombinationen einzelner Gesichtsbewegungen zusammensetzen.

Prof. Dr. Jörg Merten ist außerplanmäßiger Professor der Universität des Saarlandes und leitet das Institut „Gnosis Facialis“ für Mimik und Verhaltensforschung in Saarbrücken. Er erforscht seit 30 Jahren Themen der Klinischen Psychologie und der Emotionspsychologie mit der Methodik der Mimik- und Kontextanalyse. Er ist Experte für die Analyse und Interpretation mimischen Verhaltens in sozialen Interaktionen.

Der Workshop wird aus Studienzuschüssen finanziert.

Zurück