piwik-script

English Intern
Medienpsychologie

AE Medienpsychologie erforscht Interaktion mit sprachbasierten Technologien und KI-Anwendungen

19.11.2020

Astrid Carolus (Medienpsychologie), Carolin Wienrich (Mensch-Technik-Systeme) und Andreas Hotho (Data Science) haben das mit 760.000 Euro vom bidt geförderte Forschungsprojekt „MOTIV - Digital Interaction Literacy” eingeworben.

Im vom Bayerischen Forschungsinstitut für Digitale Transformation (bidt) geförderten Projekt „MOTIV - Digital Interaction Literacy: Monitor, Training, and Visibility” analysiert das interdisziplinäre Team die Interaktion mit sprachbasierten interaktiven Technologien und KI-Anwendungen und erfasst Nutzungsgewohnheiten sowie vorherrschende (Fehl-)Vorstellungen über die Systeme. Dabei wird die „digital interaction literacy“ als eine digitale Schlüsselkompetenz für einen selbstbestimmten, kompetenten Umgang mit digitalen Technologien erkannt. Mit Blick auf heterogene Gesellschaftsgruppen entwickelt MOTIV adaptive Trainingsmodule, um das Bewusstsein der unterschiedlichen Akteur*innen zu schärfen sowie Entwicklungspotentiale zu identifizieren und auszubauen.

MOTIV hat eine Laufzeit von drei Jahren und wir mit ca. 760.000 Euro gefördert.

Zurück