Intern

    Cyberpsychologie: Mobbing nimmt durch das Internet neue Ausmaße an

    27.04.2015

    Studie von Kaspersky Lab und Universität Würzburg beschreibt Gefahren, psychologische Motive und Folgen von Cybermobbing Moskau/lngolstadt, 23. April 2015 - Mobbing auf deutschen Schulhöfen und Spielplätzen ist kein neues Phänomen, auch wenn es früher anders bezeichnet wurde.

    Durch das Internet und mobile Geräte hat es allerdings ein neues bedenkliches Maß angenommen. Cybermobbing ist einfacher und kennt weder räumliche noch zeitliche Grenzen. Kaspersky Lab hat zusammen mit der Universität Würzburg das Phänomen Cybermobbing bei Kindern und Jugendlichen untersucht [1]. Zudem informiert der IT-Sicherheitsexperte auf der Seite kids.kaspersky.com/cyberbullying/kids/home über Mobbing im Zeitalter des Internets sowie passende Gegenmaßnahmen. (...)

    Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier

    Zurück

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin