piwik-script

Intern
    Medien- und Wirtschaftskommunikation

    Dr. Felix Thiesen mit Promotionspreis der GfM ausgezeichnet

    01.10.2021

    Felix Thiesen ist mit dem Promotionspreis der Gesellschaft für Musikforschung ausgezeichnet worden.

    Am 1. Oktober wurde Dr. Felix C. Thiesen mit dem Promotionspreis der Gesellschaft für Musikforschung (GfM) ausgezeichnet. Er erhielt die Urkunde für seine Dissertation mit dem Titel "Mikroklänge – Plinks: Zur Erkennbarkeit kürzester musikalischer Klangobjekte" (erschienen im Tectum-Verlag/Nomos). Die GfM ist der Fachverband der in Forschung und Lehre in Deutschland tätigen Musikwissenschaftler:innen. Sie zählt insgesamt etwa 1600 Wissenschaftler:innen aus allen Bereichen der Musikwissenschaft.

    Die Laudatio hielt Prof Dr. Kai Stefan Lothwesen (Staatliche Hochschule für Musik Trossingen): "[...] Mit diesen theoretisch wie methodisch tiefgehend begründeten Studien ist Dr. Felix Thiesen eine anspruchsvolle und anregende Arbeit gelungen: Das extrem hohe forschungsmethodische Reflexionsniveau ist beispielhaft, die Entwicklung eines neuen Paradigmas hoch innovativ und die auf der Basis empirischer Befunde erzielten Erkenntnisse sind in eine zukunftsfähige Theoriebildung überführt: Es wird erklärbar, warum ein Musikstück anhand eines Ausschnittes von maximal 200 Millisekunden erkennbar ist und welche Faktoren daran beteiligt sind.

    Diese Erkenntnisse sind relevant als Beitrag zur Grundlagenforschung, die uns besser verstehen hilft, wie wir Menschen Musik als geistiges Material konstruieren, wie wir sie wahrnehmen und erkennen. Sie sind darüber hinaus wichtig für den Bereich automatisierter Musik-Erkennung – und sie zeigen, dass musikpsychologische Fragen in unseren alltäglichen Umgang mit Musik eingebunden sind.

    Die Dissertation von Dr. Felix Thiesen ist ein, nun im doppelten Sinne, ausgezeichnetes Beispiel zeitgemäßer musikpsychologischer Forschung. Als Fachkollege freue ich mich sehr über die Würdigung dieser Leistung mit dem Promotionspreis der Gesellschaft für Musikforschung und darf im Namen der Fachgruppe Systematische Musikwissenschaft gratulieren: Herzlichen Glückwunsch, lieber Felix!"

    Die Verleihung erfolgte im Rahmen des XVII. Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung (28.9.-1.10.2021) in Bonn. "Die GfM vergibt [...] jährlich einen Wissenschaftspreis, mit dem herausragende Dissertationen aus allen Gebieten der Musikwissenschaft ausgezeichnet werden sollen. [...] Die Auswahl wird von einem Gremium der GfM vorgenommen. Es besteht aus dem amtierenden Beirat der Zeitschrift Die Musikforschung und den amtierenden Redakteuren der Zeitschrift." (Link zur Quelle: GfM)

    Zurück