piwik-script

Intern
Medienpsychologie

Posterpräsentation der Erstsemester

05.02.2019

Zum Abschluss des Seminars "Medieninhaltsanalyse und Beobachtung" zeigten die Erstsemester der Medienkommunikation viele interessante Projekte auf einer großen Posterpräsentation.

Symbolbild. Foto: Jörg Will

Nachdem zu Beginn des Semesters erste wissenschaftliche Methoden vermittelt wurden, konnten die Studierenden in der zweiten Hälfte des Seminars ihre Kenntnisse in Kleingruppen praxisorientiert vertiefen. Am 30. Januar 2019 zeigte der Jahrgang dann in großer Runde die Ergebnisse der einzelnen Projektarbeiten.

Dabei wurden vielfältige und interessante Forschungsfragen behandelt und auf insgesamt 38 Postern präsentiert. Von der Frage, wie sich die weiblichen Nebenrollen in James-Bond-Filmen über die Zeit entwickelt haben, über frauenfeindliche Texte im Deutschrap, bis hin zu Forschungsfragen bezüglich Sprachassistenten oder der Wirkung von Horrorfilmen – die verschiedensten Themen wurden untersucht. Allen gemein war der – größtenteils sehr aktuelle – Medienbezug, der das Einüben der wissenschaftlichen Methoden der Medieninhaltsanalyse und Beobachtung an praktischen Fragestellungen verankert hat.

Die Präsentation fand ihren Abschluss mit der Verleihung von drei Publikumspreisen für die bestbewerteten Poster.

Weitere Bilder

Zurück