Intern

    Wie abhängig sind wir von unseren Smartphones?

    14.07.2016

    Im Auftrag von Kaspersky Lab wollten Forscher der Universitäten Würzburg und Nottingham in einer Studie wissen: Wie lange halten es Männer und Frauen in einem Warteraum aus, bevor sie ihr Smartphone zücken? Dazu luden sie deutsche und englische Probanden zu einem Test ein. Die insgesamt 95 Damen und Herren im Alter zwischen 19 und 56 Jahren wurden gebeten, jeweils alleine in einem Warteraum Platz zu nehmen. Das Ziel des Experiments wurde ihnen nicht mitgeteilt.

    Die Psychologen wollten herausfinden, wann die Leute während einer zehnminütigen Wartezeit zum ersten Mal ihr Smartphone aus der Tasche holen und wie lange sie es bedienen. Das überraschende Ergebnis: Meist dauerte es deutlich weniger als eine Minute, bis die Teilnehmer ihr Handy zückten.Dabei waren sich viele Probanden der Kürze der Zeit bis zur ersten Smartphone-Nutzung nicht bewusst. Sie wurden nach Ablauf einer zehnminütigen Wartezeit gebeten, selbst einzuschätzen, wann sie erstmals das Smartphone in der Hand hielten. Die meisten gingen von zwei bis drei Minuten aus

    Link zum Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

    Link zum Artikel in der Computerworld

    Link zum Artikel im Berliner KURIER

    Link zum Artikel inside-handy

    Link zum Artikel in der Motor Zeitung

    Link zum Artikel areamobile

    Link zum Artikel NICKLES.de

     


     

     

    Zurück

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin