Intern

    Ist die Pressefreiheit in Gefahr?

    27.04.2016

    "Lügenpresse"-Vorwürfe, Böhmermanns Schmähkritik und Repressionen gegen Journalisten in der Türkei: Die Meinungs- und Pressefreiheit steht in letzter Zeit häufig im Fokus. Dr. Kim Otto, Professor für Wirtschaftsjournalismus an der Universität Würzburg, hat der Main-Post ein Interview zum Thema gegeben.

    Dr. Kim Otto ist Professor für Wirtschaftsjournalismus. Foto: Uni Würzburg.

    Prof. Otto sieht die Pressefreiheit in Deutschland im Großen und Ganzen nicht gefährdet. Im Gespräch mit Main-Post-Redakteurin Angelika Kleinhenz ordnet er die momentane Debatte in Deutschland ein und gibt Einblicke in aktuelle Forschung zum Thema.

    Das Interview gibt es hier zum Nachlesen.

     

     

    Zurück

    Kontakt

    Universität Würzburg
    Sanderring 2
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-0
    Fax: +49 931 31-82600

    Suche Ansprechpartner

    Sanderring Röntgenring Hubland Nord Hubland Süd Campus Medizin