piwik-script

Intern
    Mensch-Computer-Medien

    DFG-Projekt zu Heimat in den Medien startet

    01.10.2019

    Anlässlich der seit Jahren unverändert hohen Attraktivität und Nutzung von im deutschen Fernsehen ausgestrahlten Heimatformaten ist es das Ziel dieses Projekts, die Wirkung der Nutzung dieser Heimatformate vor dem Hintergrund identitäts-, stimmungs- und emotionsbezogener Konzepte und Theorien der Rezeptions- und Wirkungsforschung zu erklären.

    Als Basis dient die Annahme und die von vielen Medien veröffentlichte Meinung, dass heimatbezogene Inhalte Gefühle der Geborgenheit, Sicherheit und Zufriedenheit vermitteln
    bzw. evozieren und dadurch Ängste, Unsicherheiten oder auch Überfremdungsgefühle kompensiert werden können. Das bisher nicht beforschte Thema soll mit diesem Projekt auch in der (medialen) Öffentlichkeit diskutiert werden, zumal die Ergebnisse gesellschaftspolitisch hohe
    Aktualität und Relevanz aufweisen.

    Das Projekt mit dem Titel „‘Feels like Heimat‘: Wirkung von heimatgefühl-evozierenden Sendungen im deutschen Fernsehen“ unter der Leitung von Prof. Dr. Holger Schramm wird von der Deutschen
    Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

    Zurück