Intern
    Mensch-Computer-Medien

    DFG fördert weiteres Forschungsprojekt

    09.09.2014

    Für das Projekt „Metakognition beim Lernen mit Texten – führt Disfluency zu besseren Einschätzungen, besseren Control-Prozessen und besserer Leistung?“ hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) eine Sachbeihilfe bewilligt.

    Unter der Leitung von Dr. Christoph Mengelkamp und der Mitarbeit von Dipl.-Psych. Elisabeth Pieger soll die Bedeutung der Überwachung und Steuerung eigener Lernprozesse beim Lernen mit Texten untersucht werden. Für eine möglichst genaue Erfassung der Prozesse werden Blickbewegungen der Lernenden erfasst und analysiert. Das Ziel besteht in der Verbesserung des Lernverhaltens und der Lernleistung.

    Zurück

    Kontakt

    Institut für Mensch-Computer-Medien
    Oswald-Külpe-Weg 82
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 82